Die Neue App für Fotografen?

Ich mache den Test

Vero wurde bereits 2015 von dem libanesischen Geschäftsmann Ayman Hariri ins Leben gerufen, konnte sich damals allerdings nicht etablieren. Nun ist es bei Fotografen wieder in aller Munde, die mit Instagram, seinen Videos, Werbungen und Algorithmen unzufrieden sind. Denn die Vero-App bietet alles was wir an Social Media lieben und lässt alles nervige weg.

Der Vero CEO als Follower
Es ist toll wenn einem der Vero CEO folgt

STIMMT

Unter dem Motto „True Social“ macht VERO auf sich aufmerksam und passend dazu steht der Name Vero für „Wahrheit“ein.

Bei Vero wirst du dazu animiert auch banale Dinge mit anderen zu teilen. Vielleicht hast du einen Film gesehen der dich begeistert hat oder ein gutes Buch gelesen? Dann teile es doch mit deinen Freunden und Followern! Wie auch auf Facebook, kannst du bei Vero bestimmen, ob enge Freunde, Freunde, Bekannte oder Fremde deine geteilten Inhalte sehen können oder nicht.

Du kannst auch Werbung für andere Künstler und Fotografen machen die dich begeistern und inspirieren. Dazu einfach deren Profil auf deiner Timeline teilen.

Fotografen empfehlen
Empfehle andere tolle Fotografen #followfriday

Die Vorteile von Vero

Auf den ersten Blick erinnert mich die Vero-App an Instagram. Nutzer können Fotos teilen und diese bearbeiten. Also nichts Neues? Oh doch! Du kannst Vero auch am Computer öffnen und die Fotos deiner Freunde in voller größe bewundern.

Ein weiterer Vorteil, der mich glücklich macht, alle Posts erscheinen in chronologischer Reihenfolge und es gibt keine nervigen Banner und Clips.

Sandra Sachsenhauser bei Vero
Die Bilder in Chronologischer Reihenfolge und ohne Werbung
Vero auf dem Handy Sandra Sachsenhauser
Vero als Mobile App

Die Nachteile von Vero

Die neue Vero-App wird nicht kostenfrei bleiben, sondern eine jährlichen Gebühr haben. Wie viel? Das ist bisher unbekannt, denn die App wirbt damit, dass die erste Million Anmelder sich dauerhaft einen gratis Account erstellen dürfen. Da bin ich dabei!

Sandra Sachsenhauser bei Vero
Mein Account ist bei der ersten Million dabei!

Mein Fazit

Bisher freue ich mich darüber, dass viele meiner Fotografen-Freunde den Weg zu Vero gefunden haben und man wieder im Austausch ist.  Auch, dass Entdecken vieler, toller Fotografen, und das ohne Algorithmus und nervige Werbung, spricht für die  Vero-App. Also für mich ist Vero eine tolle alternative zu Instagram.

Bleibt fasziniert!

Eure Sandra Sachsenhauser


2 Kommentare

Uwe · 19. September 2022 um 08:52

Ein sehr gut gelungener Blog. Gut erklärt und Bilder die das verständlich veranschaulichen. Schön das es hier eine Alternative zu Instagramm gibt.

    FOTOKUNST LIMITIERT · 19. September 2022 um 10:33

    Herzlichen Dank Uwe! Ja, es ist wirklich eine tolle alternative zu Instagram und ich hoffe es kann sich etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.